Meditationskissen – ein Kissen, auf das Verlass ist

Damit wir Verbraucher uns vom täglichen Stress befreien können, üben wir die unterschiedlichsten Aktivitäten aus. Das heißt, die einen lesen gern, andere treiben Sport und der Rest mag Entspannung und Meditation. Ein haben alle Aktivitäten gleich, man benötigt das richtige Zubehör. Bei der Meditation ist es beispielsweise das Meditationskissen. Die richtige Auswahl vom Meditationskissen ist deshalb so wichtig, weil sonst die Entspannung von Schmerzen begleitet wird.

Welches Meditationskissen ist das richtige?

MeditationskissenGenerell kann gesagt werden, dass nicht jeder Verbraucher das selbe Kissen benutzen kann. Das liegt daran, weil alle Verbraucher unterschiedlich groß und schwer sind. Außerdem weist jeder Nutzer eine andere Sitzhaltung auf. Hinzu kommt, dass wir Verbraucher alle anders gelenkig sind oder gegebenenfalls eine Einschränkung in der Körperhaltung haben. All diese Eigenschaften tragen dazu bei, dass ein Meditationskissen sehr genau auf den Benutzer abgestimmt sein muss. Deshalb besagt eine Faustregel, dass solch ein Kissen als oberste Grundvoraussetzung die richtige Höhe aufweisen sollte. Ist der Benutzer beispielsweise 1,85Zentimeter groß, muss das Meditationskissen eine Höhe von 27 Zentimetern haben. Darüber hinaus muss bei der Wahl vom Meditationskissen darauf geachtet werden, welche Sitzposition bei der Meditation eingenommen wird. Um hierbei auf Nummer sicher zu gehen, ist der Rat von einem Experten auf jeden Fall unausweichlich.

Meditationskissen – welches passt zu mir?

Da der Markt eine Vielzahl von Meditationskissen zur Verfügung stellt, hat jeder Nutzer die Qual der Wahl. Das entscheidende Kriterium sollte sein, dass man sich mit dem Kissen wohl und sicher fühlt. Ob das Kissen dabei blau, grau, rot, grün oder gelb ist, sollte keine entscheidende Rolle spielen. Auch ob das Kissen rund, rechteckig oder eine XL-Größe hat, ist zweitrangig. Der Sitzkomfort hingegen sollte optimal sein. Das bedeutet, Sie können entscheiden, ob Ihr Kissen beispielsweise eine Sitzfläche aus Seide vorweisen soll oder ob Ihr Meditationskissen aus weichen Naturprodukten oder Pflanzen bestehen soll. Des Weiteren können Sie sich aussuchen, ob Ihr Kissen bestickt oder bedruckt sein soll. Dabei spielt es keine Rolle, wo Sie Ihr Kissen für Ihre Entspannungsübungen kaufen. Die Auswahl ist beim Fachhändler um die Ecke genauso groß, wie im Internet. Selbst spezielle Wünsche werden gerne versucht umzusetzen.

Reinigung vom Meditationskissen – ein Kinderspiel

Auch wenn sich die Schweißbildung bei der Meditation in Grenzen hält, sollte das Kissen in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. Deshalb sollten Sie beim Kauf von einem Meditationskissen darauf achten, dass der Kissenbezug separat gewaschen werden kann. Wichtig lufttrocken lassen, ein Arbeitsgang im Trockner übersteht der Bezug gegebenenfalls nicht.